FAQ

Ist Liebscher & Bracht ein zertifiziertes Ausbildungsinstitut?

Ja, Liebscher & Bracht ist ein durch das Regierungspräsidium Darmstadt zertifiziertes Ausbildungsinstitut. Daher ist die Ausbildungsgebühr in Deutschland von der Umsatzsteuer befreit.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Ausbildung nach Liebscher & Bracht in Anspruch nehmen zu können?

An der Ausbildung können folgende Personengruppen teilnehmen:

  • Heilberufler oder Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich, die nach der Gesetzeslage ihres Landes die Erlaubnis besitzen, Schmerzpatienten zu behandeln
  • Ärzte aller Fachrichtungen, Heilpraktiker und Physiotherapeuten, Zahnärzte, Psychologen sowie Psychotherapeuten, Manualtherapeuten, Osteopathen, Chiropraktiker, Heilmasseure, die Patienten behandeln dürfen
  • auf persönlichen Antrag: genannte Berufsgruppen in der Ausbildung, Mitarbeiter von Ärzten oder Heilpraktikern, die unter deren Aufsicht therapieren; Ausnahmeregelungen gemäß der Gesetzeslage im Ausland

Die Ausbildung kann berufsbegleitend oder in der Freizeit absolviert werden. Auch das Alter spielt keine Rolle, solange Sie volljährig sind. Wenn Sie die Ausbildung als Online-Ausbildung absolvieren, benötigen Sie einen Internetzugang.

Darf ich die in der Ausbildung erlernte Methode in Deutschland, Österreich und der Schweiz anwenden?

Wie die erlernten Kenntnisse und Techniken von den Ausbildungsteilnehmern eingesetzt werden und in den Berufsalltag integriert werden, hängt davon ab, welche unterschiedlichen Anforderungen und berufsrechtlichen Rahmenbedingungen die einzelnen Länder vorgeben.

Als Heilberufler nutzen Sie die Techniken eigenverantwortlich im Rahmen Ihrer Therapiehoheit. Nicht-Heilberufler behandeln mit den entsprechenden Techniken lediglich Wohlbefindlichkeits-Störungen wie Spannungsschmerzen oder Bewegungseinschränkungen. Bei der Behandlung durch Nicht-Heilberufler findet weder eine Krankheitsbehandlung noch Befunderhebung oder Diagnostik im medizinischen Sinne statt.

Wie viel kostet die Online-Ausbildung?

Es gibt drei Therapie-Module, in denen Sie sich online oder in einer Präsenz-Veranstaltung ausbilden lassen können. Die Preise in der Übersicht:

Ausbildung in der Schmerztherapie
Präsenz-Ausbildung: 2.498 €
Online-Ausbildung: 1.498 €

Ausbildung in der Bewegungstherapie
Präsenz-Ausbildung: 1.989 €
Online-Ausbildung: 1.498 €

Ausbildung in der Gesundheitstherapie (nur online möglich):
Online-Ausbildung: 1.498 €

Das 1. Ausbildungs-Modul, die Schmerztherapie, können Sie hier buchen.

Kann ich die Ausbildung in Raten bezahlen?

Eine Ratenzahlung ist aktuell nur für Präsenz-Ausbildungen möglich. Sie können zwischen verschiedenen Varianten der Ratenzahlung wählen:

  • 3 Monatsraten
  • 6 Monatsraten
  • 12 Monatsraten

Bezahlt wird mit dem SEPA-Lastschriftverfahren. Ausgenommen davon ist die Schweiz, hier kann nur per Rechnung bezahlt werden.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Liebscher & Bracht-Therapie gliedert sich in drei Module, die Sie in einer jeweiligen Ausbildung erlernen: Schmerztherapie, Bewegungstherapie und Gesundheitstherapie.

Sobald Sie alle drei Module absolviert haben, verfügen Sie über die Befähigung, die ganzheitliche Liebscher & Bracht-Therapie anzuwenden. Außerdem können Sie sich dann für zwei Jahre zum Liebscher & Bracht-Therapeuten zertifizieren lassen.

Bis auf die Gesundheitstherapie (nur online möglich) können Sie jede Modul-Ausbildung entweder als Online-Ausbildung oder Präsenz-Ausbildung absolvieren.

Endet die Ausbildung mit einer Prüfung?

Wenn Sie die Schmerztherapie als Präsenz-Ausbildung absolvieren, erwartet Sie am Ende der Ausbildung zu jeder Lektion eine Wissensabfrage in Quiz-Form. Außerdem haben unsere ausgebildeten Dozenten während der Präsenz-Veranstaltungen immer ein Auge darauf, dass Sie das Gelernte korrekt umsetzen.

Die Online-Ausbildung ist so gestaltet, dass Sie erst dann eine neue Lektion beginnen können, wenn Sie die vorherige durchgearbeitet haben und als absolviert bestätigen.

Wenn Sie allerdings als Zertifizierter Liebscher & Bracht-Therapeut praktizieren möchten, legen Sie im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens eine theoretische und praktische Prüfung ab.

Erhalte ich nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ein Zertifikat?

Nach Abschluss eines Moduls (Schmerztherapie, Bewegungstherapie oder Gesundheitstherapie) erhalten Sie eine Teilnehmer-Urkunde. Wenn Sie die Ausbildung in allen drei Modulen absolviert haben, können Sie sich in einem Prüfungsverfahren für zwei Jahre zum Liebscher & Bracht-Therapeuten zertifizieren lassen. Nach Abschluss der Prüfung erhalten Sie dann neben vielen weiteren Benefits auch ein offizielles Zertifikat.

Ich habe eine Online-Ausbildung absolviert und möchte diese nun zusätzlich als Präsenz-Ausbildung ablegen. Erhalte ich dafür Vergünstigungen?

Ja, eine solche Möglichkeit besteht. Buchen Sie nach Absolvieren der Online-Ausbildung die Teilnahme an einer Präsenz-Ausbildung, erhalten Sie 500 € Rabatt auf den regulären Preis der Präsenz-Ausbildung.

Ist die Online-Ausbildung ausschließlich online zu absolvieren?

Die Online-Ausbildung absolvieren Sie bequem im Selbststudium von zu Hause aus — oder dort, wo es Ihnen gefällt. Präsenz-Termine sind dabei nicht vorgesehen. Nach der Online-Ausbildung können Sie aber zu einem vergünstigten Preis an einer Präsenz-Ausbildung teilnehmen, wenn Sie das möchten.

Was lerne ich in der Ausbildung?

Die Ausbildung besteht aus den drei Modulen Schmerztherapie, Bewegungstherapie und Gesundheitstherapie.

Darin erlernen Sie alle Kenntnisse und Fertigkeiten, um die hocheffektive Methode nach Liebscher & Bracht anwenden zu können. Im Theorieteil eignen Sie sich die fachlichen Kenntnisse an, die anschließend im Praxisteil geübt werden. Sie erfahren, dass der Körper als eine Einheit wahrzunehmen ist und welche Faktoren neben den muskulär-faszialen auch eine Rolle für die Schmerzentstehung spielen.

Sie lernen, die kausalen Zusammenhänge zwischen der Lebens- und Ernährungsweise sowie dem physischen und psychischen Wohlbefinden zu verstehen, um Ihren Patienten mit unserer Therapie in die Schmerzfreiheit begleiten zu können. Für Ihren Lernerfolg ist es von Vorteil, wenn Sie bereits über Kenntnisse in den Gebieten Anatomie und Physiologie verfügen.

Handelt es sich hierbei um eine therapeutische Ausbildung? Darf ich mit diesem Abschluss meine Klienten therapieren wie z. B. ein Heilpraktiker?

Nein, dazu müssen Sie eine medizinische Ausbildung absolviert haben. Die Ausbildung nach Liebscher & Bracht berechtigt Sie nicht automatisch dazu, gegenüber Patienten und Kunden eine „Schmerztherapie“ anzubieten oder als „Schmerztherapeut“ zu agieren. 

Dieses Recht ist ausschließlich denjenigen Berufsgruppen vorbehalten, die gemäß den geltenden gesetzlichen und berufsrechtlichen Bestimmungen Patienten behandeln dürfen. Unsere Ausbildung in der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht ist keine medizinische, sondern eine therapeutische Ausbildung. Sie dürfen deshalb mit unserer Ausbildung allein weder diagnostizieren noch therapieren.

Was ist die Weiterbildungs-Partnerschaft nach Liebscher & Bracht?

Einen Vertrag zur Weiterbildungs-Partnerschaft können Sie frühestens nach dem Abschluss der Schmerztherapie-Ausbildung (1. Modul der Ausbildung nach Liebscher & Bracht) abschließen.

Als Weiterbildungs-Partner profitieren Sie von verschiedenen Benefits: Sie haben beispielsweise Zugriff auf unsere umfängliche Wissendatenbank, erhalten exklusive Rabatte im Partner-Shop, treten in den Austausch mit Experten und anderen Therapeuten und dürfen das Grüne Rezept nutzen.

Kann ich bereits während meiner Ausbildung Weiterbildungs-Partner werden?

Eine Ausbildung ist in den drei Modulen Schmerztherapie, Bewegungstherapie und Gesundheitstherapie möglich. Weiterbildungs-Partner können Sie bereits dann werden, wenn Sie mit der Schmerztherapie das erste Ausbildungs-Modul abgeschlossen haben. Die ersten 12 Monate sind dann beitragsfrei.

Allerdings dürfen Sie sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht als Liebscher & Bracht-Therapeut bezeichnen oder mit unserem Logo werben. Dies ist erst nach erfolgreicher Ausbildung in allen Modulen sowie einer anschließenden Zertifizierung möglich.

Sollte ich die Ausbildungs-Module in einer bestimmten Reihenfolge absolvieren?

Die drei Ausbildungsmodule bauen inhaltlich aufeinander auf. Daher raten wir dazu, die Module in der folgenden Reihenfolge zu absolvieren:

  1. Schmerztherapie
  2. Bewegungstherapie
  3. Gesundheitstherapie
Ich möchte Zertifizierter Liebscher & Bracht-Therapeut werden. Muss ich für die Zertifizierung zunächst eine Präsenz-Ausbildung absolvieren?

Voraussetzung für die Zertifizierung ist die erfolgreiche Ausbildung in allen drei Modulen (Schmerztherapie, Bewegungstherapie, Gesundheitstherapie). Ob Sie die Ausbildungen online oder als Präsenz-Veranstaltung absolvieren, spielt für die Zertifizierung keine Rolle und liegt ganz bei Ihnen!

Ausbildungsunterlagen downloaden
Weitere Fragen

Wenn Sie Fragen rund um die Ausbildung haben, sind unsere Berater für Sie zur Stelle.
Rufen Sie uns einfach an:

+49 (0) 6172-139 59 49
Mo.–Do. von 9–18 Uhr
Fr. von 9–16 Uhr